Was bedeutet...?

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) ist eine Sicherheitsmaßnahme, bei der zwei unabhängige Merkmale für die Identifikation des Benutzers notwendig sind. Wer sich z.B. auf einer Website mit 2FA im Backend einloggen will, benötigt neben seinen Logindaten für das Backend auch eine App auf dem Smartphone, die den Zugriff freigibt. Somit kann sich nur der Besitzer des Smartphones in das Backend einloggen – nur die Logindaten reichen nicht aus.

Im Grunde genommen zählt auch die Bankkarte wie auch die SIM-Karte des Smartphones mit dessen PIN Nummern zu der Zwei-Faktor-Authentifizierung, da man sich weder mit dem einen noch dem anderen alleine identifizieren kann.