Was bedeutet...?

Spam ist vom Empfänger nicht erwünschte und massenhafte Werbung, die meist per E-Mail verschickt wird. Da für den Absender von Spam E-Mails kaum Kosten entstehen, lohnt sich der massenhafte Versand an wahllose Empfänger: Selbst wenn nur ein Bruchteil der Empfänger das „Angebot“ wahrnimmt, sind die überschaubaren Kosten gedeckt.

Aber woher bekommen die Absender von Spam die E-Mailadressen von tausenden von Nutzern? Die Bezugsquellen sind sehr vielfältig und reichen von gesammelten E-Mailadressen von Websites, Kooperationen mit Firmen, die E-Mailadressen auch zu „Werbezwecken“ sammeln, bis hin zu illegal erworbenen Sammlungen.

Der Begriff „Spam“ wurde durch einen Monty Python Sketch geprägt, in dem das Wort „Spam“ (Spiced Ham) repetitiv und höchst nervig wiederholt wurde – analog zu den Spam E-Mails.