Was bedeutet...?

Ein Hoster bzw. Webhoster (auch Provider genannt) ist ein Dienstleister der Ressourcen seiner eigenen Server zur Verfügung stellt, damit Kunden ihre Website mit wenig Aufwand in das Internet stellen können. Neben der Bereitstellung von Speicherplatz, Datenbanken und E-Mail-Postfächern, lassen sich bei den meisten Hostern auch Domains reservieren und Software wie CMS Systeme installieren. Je nach Ansprüchen lassen sich auch eigenständige (dedicated) Server anmieten, welche entweder vom Hoster selbst, oder mit ausreichenden Kenntnissen, dem Nutzer selbst administriert werden können.

Die überwältigende Anzahl von Hostern auf dem Markt macht die Wahl des richtigen Anbieters gar nicht so einfach. Aber wie so oft im Leben gilt auch hier der Leitsatz „wer billig kauft, kauft zweimal“. Je nach Anforderungen mag ein Hostingpaket für 99 Cent im Monat zzgl. Domainkosten zwar ausreichen, aber der günstige Preis kommt nicht von ungefähr: Schon wenige hundert Besucher pro Monat können so ein Paket an seine Grenzen bringen oder die Postfachgröße ist auf ein Minimum beschränkt, so dass man als Kunde ständig E-Mails löschen muss. Des Weiteren glänzen Anbieter mit Dumpingpreisen nicht gerade mit ihrer Ausfallquote oder schnellen Reaktionszeiten.

Daher setze ich seit Jahren auf die Dienstleistungen von Mittwald, welche ihre Server ausschließlich in Deutschland betreiben und einen exzellenten Support bieten. Natürlich basiert meine Empfehlung auf eigenen Erfahrungswerten und Präferenzen, daher möchte ich auch Hoster wie z.B. All-Inkl oder Hosteurope positiv hervorheben. Preislich haben sich die meisten Anbieter inzwischen angeglichen. Daher lohnt es sich immer, das Kleingedruckte bei der Leistungsbeschreibung zu lesen.