Was bedeutet...?

CSS (Cascading Style Sheets) ist eine Gestaltungs/Formatierungssprache mit der das Aussehen einer Website definiert wird und zusammen mit HTML den Grundbaustein jeder Website bildet. Mit CSS werden Schriften, Farben, Größen, Abstände und Animationen von HTML Elementen einer Website festgelegt. Anfangs war HTML untrennbar mit CSS vereint, so dass Änderungen bei mehrseitigen Websites auf allen Seiten durchgeführt werden mussten. Durch die stetige Weiterentwicklung lässt sich schon seit langem das CSS in separate Dateien auslagern, so dass diese global eingebunden, und sich auf alle Seiten auswirken können. Durch die Trennung von HTML und CSS lässt sich das Aussehen einer Website mit wenigen Änderungen komplett verändern, ohne den HTML Quellcode bearbeiten zu müssen.

Um dynamische Berechnungen durchführen zu können und die Struktur zu vereinfachen, wurden sogenannte CSS Präprozessoren entwickelt (z.B. LESS oder SASS). Die auf den Standard CSS basierenden erweiterten Funktionen, erlaubten erstmals die Definition von Variablen in CSS. Somit konnte z.B. eine Farbe in einer Zeile geändert werden ohne dass man alle CSS-Dateien nach dem Farbwert durchsuchen und dann ersetzen musste.