Was bedeutet...?

Wird ein Softwarefehler mithilfe eines zusätzlichen Codes oder Programms (patch) behoben, spricht man von Bugfixing. Meistens wird dabei der Fehler von Anwendern entdeckt und an die Entwickler weitergegeben, da nur selten alle Szenarien und Anwendungsfälle von den Entwicklern durchgetestet werden (können). Ein schwerwiegender Bug bzw. Fehler kann z.B. eine Sicherheitslücke in einem CMS sein, bei dem die Manipulation von Dateien oder Datenbank ohne Administratorrechte möglich ist.

Beim Debugging werden die Anwendungsszenarien der Nutzer von den Entwicklern simuliert und nachvollzogen. Dadurch können eventuell auftretende Bugs behoben werden, bevor diese ein Nutzer meldet.